Wildwasser Wiesbaden e.V. wird 30 Jahre!

Wildwasser Wiesbaden e.V. feiert sein Jubiläum – 30 Jahre Arbeit zu sexueller Gewalt

30 Jahre Wildwasser Wiesbaden e.V. wollen wir durch eine vierwöchige Kunstausstellung und eine Filmaufführung öffentlich begehen.

Die Kunsaustellung IMMER NOCH – NOCH IMMER, von Renate Bühn, befasst sich mit sexualisierter Gewalt gegen Mädchen, Jungen und Frauen.
Renate Bühns Kunst entsteht oft in (jahre-)langen Konzeptions- und Rechercheprozessen.
Hinsehen ist ihr ein wichtiger Aspekt und Antrieb in ihrem (künstlerischen) Handeln und Arbeiten.

Die Ausstellung ist vom 16.11.-14.12.2017 in der Kulturstätte Montabaur, Schulberg 7-9,65183 Wiesbaden. Öffnungszeiten: mittwochs bis freitags von 16:00 bis 19:00 Uhr und samstags von 11:00 bis 14:00 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

Für interessierte Gruppen werden außerhalb der Öffnungszeiten kostenfreie Führungen angeboten.
Führungen können bei Wildwasser Wiesbaden e.V. unter 0611 80 86 19 vereinbart werden.

Video zu Renate Bühn und ihrer künstlerischen Arbeit

Download einladung_zur_ausstellung_immer_noch.pdf - 468 kB

Eine weitere Veranstaltung zu unserem 30 jährigen Jubiläum ist die Filmaufführung Nirgendland von Helen Simon

Helen Simon erzählt in ihrem Dokumentarfilm “Nirgendland” die Geschichte von drei Frauen aus verschiedenen Generationen.
Die Großmutter wurde im Krieg vergewaltigt. Sie verdrängt und schweigt. Die Tochter Tina wird vom Vater jahrelang missbraucht. Sie verdrängt und schweigt. Die Enkelin Sabine wird vom selben Mann – ihrem Großvater – ebenfalls missbraucht. Sabine bringt den Großvater vor Gericht.

Dieser Film wird am 28.11.2017, um 20.00 Uhr im Caligari, Marktplatz 9, in Wiesbaden aufgeführt.
Karten können im Caligari erworben werden.
Im Anschluss an den Film wird ein Gespräch mit Helen Simon der Regisseurin, Wildwasser Wiesbaden und dem Publikum stattfinden.

Download einladung_film_nirgendland.pdf - 370 kB