Spendenuebergabe durch den Asta der Hochschule Rhein-Main

Bildunterschrift v.l.n.r.: Dr. Christine Raupp, Geschäftsführerin von Wildwasser Wiesbaden e.V., Tanja Vitucci und Adrian Sabocsik, AStA-Vertretung der Hochschule RheinMain

Studierende der Hochschule RheinMain engagieren sich gegen sexuelle Gewalt

Am 27. Juli 2017 übergeben Tanja Vitucci und Adrian Sabocsik vom Allgemeinen Studierenden Ausschuss (AStA) der Hochschule RheinMain, 1428 € an Wildwasser Wiesbaden e.V., die Fachberatungsstelle gegen sexuelle Gewalt in Wiesbaden.

Eingenommen wurde dieses Geld durch den Kartenverkauf für die Grand Semester Opening Party im hiesigen Schlachthof. Pro verkaufter Karte wurde ein Euro gespendet.
„Hauptgrund, für die Entscheidung, das Geld an Wildwasser Wiesbaden e.V. zu spenden, ist, dass die Hochschule RheinMain, anders als andere Hochschulen, noch keine Schutzstrukturen für betroffene Studierende anbietet“, so Tanja Vitucci, die den AStA im Bereich Kultur vertritt.
„Sexuelle Gewalt wird in allen sozialen Schichten verübt. Besonders gefährdet sind Kinder und Erwachsene dort, wo es Machtstrukturen gibt“, erörtert Dr. Christine Raupp, die die Fachberatungsstelle Wildwasser Wiesbaden e.V. leitet.
Betroffene Studierende bräuchten, unabhängig davon, ob es sich um Übergriffe durch Lehrende oder untereinander handelt, eine Anlaufstelle in der Hochschule. Diese müsste sicherstellen, dass Betroffene vertraulich beraten werden, ohne Angst vor Bloßstellung oder gar Konsequenzen in der Benotung.
Auf der Rückseite der Eintrittskarte waren die Kontaktdaten der Fachberatungsstelle zu finden.
„Durch den Kartenverkauf ist es uns gelungen, dass alle Studierenden, die zur Party wollten, von dem Hilfsangebot erfuhren. So können Betroffene Unterstützung finden“, erläuterte Adrian Sabocsik, der im Vorstand des AStAs ist.
Auf die Fachberatungsstelle wurde auch auf allen Postern und auf dem facebook-post der Grand Semester Opening Party hingewiesen.

Dr. Christine Raupp, Geschäftsführerin Wildwasser Wiesbaden e.V., freut sich über die hohe Spendensumme und das Engagement der Studierenden!

Betroffene Studentinnen und/oder deren Bezugspersonen können sich zur Unterstützung kostenfrei und auf Wunsch auch anonym an Wildwasser Wiesbaden e.V. wenden.

Verein gegen sexuelle Gewalt, Fachberatungsstelle für Mädchen und Frauen Dostojewskistraße 10 in 65187 Wiesbaden Telefon (06 11) 80 86 19, Telefax (06 11) 84 63 40 E-Mail: info@wildwasser-wiesbaden.de
v.i.S.d.P. Anika Nagel, Wildwasser Wiesbaden e.V