Doppelseminar M1

Doppelseminar M1 2018 in Wiesbaden

Inhalte:

Die Online-Welt ist spannend und vielseitig. Digitale Medien sind ein zentraler Be-standteil der Lebenswelt von Jugendlichen und bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten zu kommunizieren, sich auszuprobieren und zu lernen. Doch Social Communities, App-Nutzungen, Chats etc. haben auch zahlreiche Risiken. Ein Risiko ist sexuelle Gewalt.
Fachkräfte der stationären und teilstationären Jugendhilfe sollen kompetente und informierte AnsprechpartnerInnen sein, um Mädchen und Jungen in der digitalen Welt zu begleiten, Medienkompetenz zu fördern und sie vor Gefahren und Risiken im Netz zu schützen.

Die zweitägige Fortbildung hat zum Ziel, Basiswissen zum Thema sexuelle Gewalt mittels digitaler Medien zu vermitteln, praxisnah Präventions- sowie Interventions-möglichkeiten aufzuzeigen, auszuprobieren und einen Raum für kollegialen Aus-tausch zur Verfügung zu stellen.

Themen der zwei Seminartage

•eine kurze Einführung zum Thema sexuelle Gewalt
•das Netz als wichtiger Erfahrungs- und Wissensraum
•Infos zu aktuellen Mediennutzungsgewohnheiten
•Think before you post
•Profile in sozialen Netzwerken und Chats
•Sexting
•Cyberbulling
•rechtliche Aspekte
•Freundschaft, „dazugehören wollen“
•Formen sexueller Gewalt in digitalen Medien
•Sozialisationserfahrungen von Jugendlichen in der Jugendhilfe
•Täterstrategien im Netz (Cybergrooming)
•Schutzfaktoren
•Prävention ganz praktisch
•Interventions- und Unterstützungsmöglichkeiten
•Präsentation von Material für die Praxis

Zielgruppe:Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hessischer stationaerer und teilstationaerer Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe
Referentin(nen):Anja Hoessel, Anika Nagel, Wildwasser Wiesbaden e.V.
Veranstaltungstag(e):Donnerstag, 09.08. und Donnerstag, 23.08.2018
Zeitraum:9.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Veranstaltungsort:Wildwasser Wiesbaden
Dostojewskistr. 10
65187 Wiesbaden
zum vorherigen Seminar « » zum nächsten Seminar